Kindergarten

 

Kreuzgang und Bücherei

 

Bonifatiuskapelle

 
Lobklang
Lobklang

Lobklang

Weihnachten

Advent

Vieles wird hübsch weihnachtlich berichtet: Ob es weiße Weihnachten geben wird, welche Art Tanne bevorzugt, als Christbaum, gekauft wird und wie hoch der Durchschnittspreis und die Durchschnittsgröße des Edelgewächses ist, die Weihnachtsbäckerei und das Festtagsmenü ist, ein schier unerschöpfliches Thema, und dann solche gelegentlichen Highlights wie Doretta, die vor Jahren von dem damaligen Kanzler Schröder begnadigte Weihnachtsgans und ihr Wohlbefinden danach.
 

In der Weihnachtsausgabe einer katholischen Zeitung las ich: Das Thema „Weihnachten“ kann man auf vielfältige Weise angehen. Die meisten Medien hatten das Problem, über Weihnachten zu sprechen, zu schreiben, zu senden ohne zu dicht an der Krippe des menschgewordenen Gottessohnes zu stehen.

Es geht um dieses und jenes, aber immer am Rande des Eigentlichen. Aus all den Darbietungen über Weihnachten kann man feststellen: Nur, wer sich an die Krippe traut, kann zu Weihnachten wirklich etwas sagen. Mögen die anderen ihn auch für einen Ochs oder Esel halten.
An der Krippe kommt Weihnachten einfach nicht vorbei
Gott sei Dank!